Pflegepersonaluntergrenzen in der Praxis - berechnen, einhalten und nachweisen

Webinar | 15.03.2021

Die meisten Fragen zur ministeriellen „Verordnung zur Festlegung von Pflegepersonaluntergrenzen in pflegesensitiven Bereichen in Krankenhäusern“ (Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung – PpUGV), die erstmalig am 01. Januar 2019 in Kraft getreten ist, sind geklärt. Die Krankenhäuser kümmern sich nun um die konkrete Anwendung wie Berechnung, Steuerung des Personaleinsatzes zwecks Besetzungseinhaltung und deren Nachweis – nicht zuletzt, weil mit Inkrafttreten der (neuen) Verordnung zum 01.01.2021 weitere Bereiche als pflegesensitiv benannt wurden. Vor diesem Hintergrund
informieren wir in diesem Webinar umfänglich und ausführlich über die Inhalte von Verordnung, Nachweis- und Sanktions-Vereinbarung und beantworten aufgetretene Spezial-Fragen.

Um die Personalsteuerung im Rahmen der PpUGV zu erleichtern, machen wir die Teilnehmer mit drei Excel-Tools zur PpUGV-basierten Personalbedarfsberechnung, zur Ermittlung der Einsatzstunden in Tag- und in Nachtschicht sowie zum PpUGV-Monitoring vertraut. Die Tools berücksichtigen die Anforderungen der Nachweisvereinbarung für 2021, nach der für die Tagschicht der Patientenbestand um 12:00 Uhr relevant ist. Die Tools können Sie bereits jetzt kostenfrei von unserer Webseite herunterladen. Im Webinar erläutern wir den Umgang mit den Tools im Detail.

Über alle relevanten PpUGV-Sachverhalte, die sich gegebenenfalls im Nachgang zum Webinar ändern oder konkretisieren sollten, informieren wir auf unserer Webseite.

Programm

Pflegedirektoren/Pflegedienstleiter; Stationsleiter; Personalleiter und Betriebs-/Personalräte bzw. Mitarbeitervertretungen – gern auch gemeinsam; Personalcontroller; Dienstplan-Verantwortliche; Mitglieder von Arbeitszeit-Projektteams; Arbeitszeitmanager

Online

Jan Kutscher
Telefon: 0178 - 803 20 44
E-Mail: jan.kutscher(at)arbeitszeitberatung.de

Die Teilnahmegebühr beträgt 290,00 € zzgl. 19,00% MwSt.

Stornierung

Die Rücknahme von Anmeldungen zum Webinar ist jederzeit kostenfrei möglich.