Mit diesen einfachen Arbeitshilfen können Sie zum Beispiel unaufwändig die Sollbesetzung in Dienstplänen überprüfen. In einem Tabellenblatt (mit Ausnahme des Tools zum stationsbezogenen Abgleich der Ist- und Soll-Besetzung) findet sich ein Beispiel, in dem wir die Handhabung vorstellen. Die Dateien sind so aufgebaut, dass Sie diese je nach Bedarf weiterentwickeln können - sie sind daher nicht schreibgeschützt.

Die Dateien liegen als Archive mit der Endung *.zip vor. Nach dem Herunterladen der gewünschten Datei auf Ihren Rechner können Sie das jeweilige Archiv durch einen Doppelklick darauf entpacken und erhalten so die Datei im Format MS Excel. Bitte beachten Sie den Disclaimer unten!

Monitoring Abweichung ArbZG

Dokumentieren Sie für bis zu 10 Abteilungen Abweichungen von arbeitszeitgesetzlichen Vorschriften, beispielsweise die Überschreitung der Tageshöchstarbeitszeit, Unterschreitung der Ruhezeiten und unzulässige Abweichungen von den Pausendauern. Die Ergebnisse können Sie graphisch auswerten, sowohl als absolute Werte als auch als prozentuale Abweichungen von den eingeteilten Diensten. Außerdem können Sie sich die Ergebnisse für alle oder für bestimmte Abteilungen einzeln anschauen.

Download (zip-gepackte Excel-Datei)

Monitoring Abweichung Planungsvorgaben

Wenn Sie nachvollziehen möchten, ob interne Vorgaben aus Betriebs- oder Dienstvereinbarungen bei der Dienstplanung eingehalten werden, können Sie diese hier benennen und dokumentieren. Die Ergebnisse können Sie sich als absolute Werte oder prozentuale Abweichungen von den eingeteilten Diensten im Jahresverlauf graphisch darstellen lassen – sowohl für einzelne Bereiche als auch gesamthaft über alle bis zu 10 Abteilungen.

Download (zip-gepackte Excel-Datei)

Monitoring Tagdienstbesetzung

Die Besetzung in einzelnen Dienstlagen sollte nach Möglichkeit nur dann schwanken, wenn auch die Auslastung schwankt. Mit dieser Arbeitshilfe können Sie nachvollziehen, ob die Planung den Besetzungsvorgaben entspricht. Die Planungsgüte können Sie anhand einer graphischen Darstellung bewerten.

Download (zip-gepackte Excel-Datei)

Stationsbezogener Abgleich Ist- und Soll-Besetzung

Mit diesem einfachen Controlling-Werkzeug lassen sich die Soll- und die Ist-Besetzung von bis zu 20 Stationen systematisch abgleichen. Mit der Festlegung einzuhaltender Besetzungsstärkebandbreiten je nach Station, Patientensituation und Dienstlage kann hoher/normaler/geringer Arbeitsanfall quantifizierbar gemacht werden.

Download (zip-gepackte Excel-Datei)

Disclaimer

Diese Tools sind als kostenlose Arbeitshilfe entwickelt worden. Für eventuelle Fehler der Tools oder des zu Grunde liegenden Programms und eventuell daraus entstehende Schäden oder sonstige Nachteile wird seitens der Arbeitszeitberatung Herrmann Kutscher Leydecker Woodruff keinerlei Haftung übernommen.