Betriebliche Arbeitszeitkonflikte: vermeiden - lösen - juristisch bewältigen

Fachtagung | 16.12.2020 | Wiesbaden

Die Erkenntnis, dass es sich (auch) bei Auseinandersetzungen im Zusammenhang mit Arbeitszeitregelungen fast immer um primär zwischenmenschliche Konflikte handelt, überrascht wenig. Allerdings ist deren Lösung, vor allem aber deren Vermeidung, meist eine erhebliche Herausforderung. Denn die „Verlockung“ institutionalisierter juristischer Eskalationsverfahren erschwert das frühzeitige Einlenken der Konfliktbeteiligten ebenso wie die gesellschaftliche Akzeptanz des Widerstands gegen allerlei tatsächliche oder vermeintliche Arbeitszeit-Zumutungen.

Auf dieser Fachtagung berichten Ihnen versierte Praktiker, wie Arbeitszeitkonflikte vermieden und wie bereits ausgebrochene Arbeitszeitkonflikte gelöst werden können. Sollte sich ein Arbeitszeitkonflikt dennoch hochgeschaukelt haben, erhalten Sie fachanwaltliche Tipps zum rechtlichen Umgang hiermit.

Programm

Mitglieder der Geschäftsleitung; Führungskräfte; Personalleiter und Betriebs-/Personalräte – gern auch gemeinsam; Arbeitszeitspezialisten; Mitglieder von Arbeitszeit-Projektteams; Betriebsärzte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Mercure Hotel Wiesbaden City
Bahnhofstraße 10-12
65185 Wiesbaden
Telefon: 0611/162-526
E-Mail: h9753-SB(at)accor.com

Übernachtung vom Vortag auf den Veranstaltungstag 129,00 €

Im Tagungshotel haben wir für die Teilnehmer ein Zimmerkontingent zu ermäßigten Konditionen (siehe oben; bis 4 Wochen vor dem Veranstaltungstermin gültig) reserviert. Bitte nehmen Sie die Reservierung rechtzeitig selbst im Tagungshotel vor und beziehen Sie sich hierbei auf "Arbeitszeitberatung".

Jan Kutscher
Telefon: 0178 - 803 20 44
E-Mail: jan.kutscher(at)arbeitszeitberatung.de

1. Teilnehmer
Anmeldebestätigung, Rechnung sowie detaillierte Informationen zum Tagungshotel erhalten Sie zeitnah per E-Mail.
0. Teilnehmer
Anmeldebestätigung, Rechnung sowie detaillierte Informationen zum Tagungshotel erhalten Sie zeitnah per E-Mail.

Die Teilnahmegebühr beträgt 690,00 € zzgl. 16,00% MwSt.

Für jeden weiteren Teilnehmer aus demselben Betrieb reduziert sich die Teilnahmegebühr um 25%.

Die Teilnahmegebühr beinhaltet umfangreiche Unterlagen, die gemeinsamen Mahlzeiten und Pausenerfrischungen.

Am Veranstaltungstag wird eine Teilnehmerliste ausgegeben, die neben den Namen der Teilnehmer ihre jeweilige Funktion und den Unternehmensnamen enthält.

Stornierung

Die Rücknahme von Anmeldungen ist bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei. Danach erheben wir bei Abmeldung bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn eine Stornogebühr in Höhe von 25% der Teilnahmegebühr und bei noch kurzfristigerer Abmeldung die volle Teilnahmegebühr. Selbstverständlich kann stets ein Ersatzteilnehmer gestellt werden.